Brotkörbchen

Duftende Brötchen gehören auf den Tisch - am Besten in diesem Brotkörbchen.

Alles was du dazu brauchst, sind Jersey (1 x für außen und 1 x für innen), ein (neues) Bodenwischtuch und eine Nähmaschine. Bevor du loslegst, solltest du die Anleitung einmal komplett durchlesen.

Schnittmuster herstellen

Nimm ein DIN A4 Blatt, lege es quer vor dich und markiere die linke Kante als Bruch. Dann werden links und rechts unten Vierecke ausgeschnitten: links ein Quadrat mit 6cm Kantenlänge, rechts ein Viereck, 6cm hoch und 6,6cm breit. Die 6,6cm kommen daher, dass hier später zusammengenäht werden muss und daher eine Nahtzugabe benötigt wird. Die Größe der Nahtzugabe kann aber auch individuell abgeändert werden ;)

Zuschnitt

Die Stoffe und das Bodentuch werden im Bruch zugeschnitten.

Lege das Bodentuch auf die linke Seite des Außenstoffes. Das vliesartige Bodentuch "klebte" am Jersey, so dass beim Nähen später nichts verrutscht. Klappe den Außenstoff inkl. Bodentuch rechts auf rechts aufeinander.

Lege auch den Innenstoff rechts auf rechts aufeinander.

Nähen

Nun können die Seitennähte und die Unterkante geschlossen werden. Achte darauf, in der Unterkante des Innenstoffes eine Wendeöffnung offen zu lassen.

Wende den Innenstoff und stecke ihn rechts auf rechts in die "Außenstoff-Bodentuch-Tasche". Achte darauf, dass die Seitennähte genau aufeinander liegen.

Nun kann die Oberkante einmal rundherum genäht werden.

Ziehe anschließend den Innenstoff wieder heraus.

Jetzt fehlen nur noch die Ecken: ziehe den Stoff an den ausgechnittenen Vierecken auseinander und falte ihn wieder mittig so zusammen, dass die Unterkante auf Bruch/Seitennaht trifft.

Schließe diese Naht und verfahre mit den anderen Ecken genauso.

Das Körbchen nimmt so Form an und kann gewendet werden. Zuletzt wird die Wendeöffnung geschlossen.

Jetzt kann der Rand ungeschlagen werden und schon ist das Brotkörbchen fertig!


Unsere Stoffe: